Menü
Landgestüt Celle

Shu Fu

VideoVideo
VideoVideo
VideoVideo

Beratung und Bestellung

Details

  • Dressur
  • 850,-
  • Frischsamen
  • negativ
  • Hannoveraner
  • Fuchs
  • 2017
  • 175 cm
  • HLP (50-TT)-dressurbetonte Endnote 8,84
  • Gestüt Greim, Bärnau
  • EU-Besamungsstation Adelheidsdorf
Modern im Zuschnitt, ein Pedigree nach Maß und drei Ausnahme-Grundgangarten, so wurde dieser schicke Fuchshengst auf den DSP-Hengsttagen 2020 entdeckt.

Sein brillantes Bewegungstalent, basiert auf besten Dressurgenen: Vater Sezuan war fünf-, sechs und siebenjährig jeweils Weltmeister der jungen Dressurpferde und gehört zweifellos zu den gefragtesten Dressurhengsten der Gegenwart. Unter seiner Ausbilderin Dorothee Schneider siegte er in internationalen Prüfungen bis Inter I und ist inzwischen bis Grand Prix-Niveau ausgebildet. Auf der Zuchtbühne dominiert der Dänische Siegerhengst, Rekord-HLP-Sieger und Dänische Dressurpferdechampion ebenfalls das Geschehen. So stellte er den zweifachen Rekord-HLP-Sieger Sezuan’s Donnerhall, den Vize-Dressurpferde-Weltmeister und -Bundeschampion Secret, die Dressurpferde-WM-Dritte Queenparks Wendy und den Oldenburger Reservesiegerhengst So Perfect, um nur einige Highlights zu nennen.

Shu Fus viel zu früh abgetretener Muttervater Fürst Heinrich war Siegerhengst 2001 im 30-Tage-Test, Siegerhengst der vierjährigen Hauptprämienhengste anlässlich der Oldenburger Körung 2002 und gefeierter Weltmeister der fünfjährigen Dressurpferde 2003 in Verden. Er entwickelte sich innerhalb weniger Jahre zum absoluten Starvererber mit fast 50 gekörten Hengsten und über 100 Staatsprämienstuten.

Mit Weltmeyer und Donnerhall in der dritten und vierten Generation kombiniert Shu Fu Blut zwei weiterer legendären Stempelhengste.

Shu Fu geht auf den Stutenstamm der Suse zurück. Dieser Stamm brachte u.a. die Hengste Fürst Samarant, Videostar und Dark Sensation. Zu den erfolgreichen Sportpferden dieses Stammes gehören die S-Dressurpferde Fontainebleau von Fidermark und Donovan von Don Vino sowie zahlreiche Springpferde, darunter Corey Z von Chellano Z (int.1,40m), Shaqiri (int.1,40m) und Stakkata (int.1,45m) von Stakkato u.v.m.

In seinem 50-Tage-Test in Schlieckau begeisterte ShuFu die Bewertungskommission. Ganz besonders im Galopp - „Eine Galoppiermaschine“, hieß es im Kommentar. Hierfür erhielt Shu Fu die glatte 10 (Schritt und Trab je 8,0), für seine Interieurwerte und Leistungsbereitschaft, für die Rittigkeit und den Gesamteindruck jeweils die 9,0. Von den Fremdreitern - Philipp Hess und Tessa Frank (in der Zwischenprüfung) - gab es in der Rittigkeit sogar die 9,5. Darüber hinaus zeigte sich der Fuchshengst souverän beim Gymnastikspringen (8,5), so dass sich am Ende eine gewichtete dressurbetonte Endnote von 8,84 für ihn errechnete.
Sezuan
Zack
Rousseau
Orona
Don Romina
Don Schufro
Laina
Freixenet
Fürst Heinrich
Florestan I
Dawina
Welt-Clara
Weltmeyer
Donna Clara
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz