Menü
Landgestüt Celle

Hunnesrücker erzielt Preisspitze bei Marbacher Gestütsauktion

Collee v. Casall - Contender (Foto: www.gestuet-marbach.de)
Im Rahmen der Gestütsauktion des Haupt- und Landgestüts Marbach avancierte der in Hunnesrück aufgewachsene Casall - Contender Sohn „Collee“ (Z.: G. Nehm, Bergen) gemeinsam mit dem sechsjährigen Sommersby vom Landgestüt Redefin zur Preisspitze der Auktion. Bei 23.000 Euro fiel der Hammer für die beiden Springpferde.

Unsere Dressurpferde zeigten sich ebenfalls hervorragend und fanden alle ein neues Zuhause. Bei Dr. Schiwago von Dr. Watson - Riverside (Z.: N. Wanning, Schüttorf) fiel der Hammer weit über dem Durchschnittspreis bei 22.000€. Dragoner von Don Index – Sarkozy (Z.: M. Böckermann, Damme) und Romeo von Rotspon – Donnerhall (Z.: M. Böckermann, Damme) wechselten für jeweils 10.000€ und 6.000€ den Besitzer.

Der Durchschnittspreis der Auktion lag bei 12.913€, insgesamt brachte die Auktion einen Gesamtumsatz von 297.000€.

Wir bedanken uns beim Landgestüt Marbach für die gute Zusammenarbeit und wünschen allen frischgebackenen Besitzern viel Erfolg und Freunde mit den Neuzugängen.
Top
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen